Skip to main content

Cityroller für Kinder – Spaßige Flitzer für die Kleinen!

Cityroller für Kinder sind äußerst beliebt bei den Kleinen. Kein Wunder! Sie erleichtern den Weg zur Schule oder zu den Freunden immens. Sie bringen viel Fahrspaß mit sich, Kinder können mit ihren besten Freunden durch die Gegend fahren und kleine Rennen veranstalten. Zudem kommen die Kleinen so an die frische Luft und betätigen sich sportlich und sitzen nicht vor TV oder Konsole.

Für die Anschaffung spricht also vieles. Dennoch sollte man sich vorher gründlich informieren. Denn die Sparte „Cityroller“ lässt sich nicht verallgemeinern. Manche Modelle eignen sich eher als Cityroller für Erwachsene, andere eben eher für die Kids. Im Folgenden erfährst du genau, worauf du beim Kauf eines Cityrollers für Kinder achten musst!

Cityroller für Kinder Ratgeber

Ab welchem Kindesalter eignet sich ein Cityroller?

Zunächst soll erstmal geklärt werden, für welche Altersgruppe sich ein Cityroller eignet. Denn leider ist er nicht für jedes Kindesalter optimal. Grundsätzlich lässt sich also absolute Untergrenze 3 Jahre festlegen, besser wäre 5 Jahre aufwärts. Kinder unter 3 Jahren sind eher nicht für einen Cityroller geeignet. Kleinkinder fehlt häufig noch die nötige Koordination und Balancegefühl, um sich auf einem Roller mit 2 Rädern, wie beim Cityroller eben der Fall, halten zu können. Deshalb sind für Kinder unter 3 Jahren Roller mit 3 Rädern optimale Roller für Kleinkinder. Der Cityroller macht also Sinn als Roller für Kinder ab 3.

Wichtige Kriterien beim Kauf eines Cityrollers für Kinder

Trittbrett: Das Trittbrett ist besonders wichtig, da es einen hohen Einfluss auf die Stabilität des Kindes auf dem Roller hat. Um eine ausreichende Stabilität zu gewährleisten, sollten das Trittbrett ausreichend Fläche bieten. Das Trittbrett sollte breit genug sein, um bei der Fahrt beide Füße schräg nebeneinander platzieren zu können, ohne die Balance zu verlieren.
Anpassung der Lenkerhöhe: Ein sehr wichtiges Kriterium ist, dass der Lenker höhenverstellbar ist. Das einen logischen Grund. Kinder befinden sich stetig im Wachstum. Wenn man jetzt einen Cityroller für Kinder kauft, der perfekt an die Körpergröße des Kindes abgestimmt ist, dieser sich aber nicht verstellen lässt, wird der Roller teilweise schon nach nur ein paar Monaten nicht mehr ordentlich zu gebrauchen sein. Einfach weil das Kind wächst und dann nur noch in gekrümmter Haltung fahren kann. Deshalb sollte der Lenker Kinder Cityrollers unbedingt höhenverstellbar sein!
Räder: Die Räder des Cityrollers sind ein ebenso wichtiges Detail und sollten in erster Linie auf das entsprechende Einsatzgebiet des Scooters abgestimmt sein. Wohnt man beispielsweise in einer ländlichen Gegend mit eher uneben Wegen oder ist viel im Gelände unterwegs, sollte der Cityroller für Kinder auf jeden Fall große Luftreifen besitzen. Diese federn nämlich schlechte Untergründe optimal ab. Ist der geplante Gebrauch eher auf Straßen und ordentlichen Gehwegen, machen kleine und harte Kunststoffräder mehr Sinn. Diese spielen auf gerade Untergründen ihre Stärke voll aus und Cityroller mit kleinen Kunststoffrädern sind in der Regel günstiger zu haben.

Cityroller für Kinder – Produktempfehlungen

Falls dein Interesse nun geweckt ist, möchten wir dir abschließend noch, unserer Meinung nach, empfehlenswerte Kinder Cityroller vorstellen.

Hudora Big Wheel

DER Klassiker schlechthin unter den Tretrollern. Und dazu ein richtiger Allrounder. Der Hudora Big Wheel eigent sich sowohl als Kinderroller, Scooter für Erwachsene und auch als Cityroller für Kinder! Wie der Name vermuten lässt, ist dieser Roller mit großen Lufträdern ausgestattet. Deshalb eignet er sich auch für die Nutzung im Gelände und holprigen Wegen.

Der Roller ist dank einer robusten Alu-Stahlkonstruktion äußerst robust. Eine maximale Gewichtsbelastung von bis zu 120kg wird garantiert! Ein Spitzenwert für einen Tretroller. Der Lenker kann bequem in der Höhe angepasst werden. Der der Hudora Big Wheel auch für Erwachsene geeignet ist, ist das Trittbrett für die Zwecke als Cityroller für Kinder natürlich mehr als ausreichend.

Sehr praktisch ist zudem, dass er platzsparend zusammengeklappt werden kann. Zusätzlich gibt’s einen Tragegurt, womit sich der Transport wirklich einfach gestaltet.

HUDORA Big Wheel Air GS 205

99,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Produktdetailsauf ansehen*

Micro Scooter Sprite

Das Sprite – Modell des aufstrebeden Scooter Herstellers Micro ist ein Cityroller, der sich gezielt an Kinder und Jugendliche richtet. Optimal ähnelt er den „klassischen“ Cityroller sehr. Ein schnörkelloses Silber-Design und kleine, harte Kunststoffrollen. Das Trittbrett ist extra breit und bietet hohen Komfort bei der Fahrt. Zudem ist es mit einem Griptape überzogen, um die Standfestigkeit zu erhöhen.

Der Lenker ist von 65 – 94cm in der Höhe verstellbar. Die maximale Gewichtsbelastung beträgt 100kg, weshalb er theoretisch ebenso von Erwachsenen genutzt werden könnte. Sehr praktisch ist der ausklappbare Kick-Ständer, womit der Cityroller ganz einfach und überall abgestellt werden kann.

Fazit

Ein Cityroller für Kinder ist ein klasse Vehikel für den Schulweg oder unterwegs zu Freunden. Ein hoher Spaßfaktor ist garantiert! Wichtig vorm Kauf ist nur darauf zu achten, nicht irgendeinen Cityroller zu kaufen. Er sollte auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen abgestimmt sein.